New year's Resolutions tips and ideas

New year's Resolutions tips and ideas

Matthieu Ricard: Matthieu Ricard, Matthieu Ricard Wissenschaftliche Schriften, Matthieu Ricard Fotobände

Written By: admin - Mar• 02•10

Matthieu Ricard wuchs im Umfeld Frankreichs Intellektueller auf. Seine Mutter, die Künstlerin Yahne Le Toumelin, und sein Vater, der unter dem Pseudonym Jean-François Revel einer der einflussreichsten lebenden Philosophen und politischen Theoretiker Frankreichs war, ermöglichten ihm den Umgang mit großen Denkern und Schöpfern dieser Zeit.

Nach eigener Darstellung begann sein “eigentliches” Leben am 2. Juni 1967, als er Kangyur Rinpoche begegnete. Als Kangyur starb, wurde Matthieu Ricard Mönch und persönlicher Assistent von Dilgo Khyentse Rinpoche, mit dem er zwölf Jahre lang Tag und Nacht verbrachte. Nach dem Tod seines Lehrers schrieb er das Buch „Journey to Enlightenment: The Life and World of Khyentse Rinpoche, Spiritual Teacher from Tibet“ über dessen Leben und Wirken.

Seit 1989 ist er offizieller Französisch-Übersetzer für den Dalai Lama. Zusammen mit seinem Vater veröffentlichte er das international erfolgreiche Buch „Der Mönch und der Philosoph“. Darin werden zu Themen von allgemeinem philosophischem, spirituellem und gesellschaftlichem Interesse, die Perspektive der westlichen Welt und des Buddhismus gegenübergestellt; Unterschiede aufgezeigt und Gemeinsamkeiten hervorgehoben.

Er ist Board Member des Mind and Life Institute, das die Kommunikation zwischen- und die Zusammenarbeit von Westlicher Wissenschaft und Buddhismus fördert. Er arbeitet gegenwärtig gemeinsam mit Hirnforschern über die Wirkung von Meditation und Geistestraining auf das Gehirn (Madison-Wisconsin, Princeton und Berkeley). Ricard lebt aktuell im Kloster Shechen in Nepal.

Matthieu Ricard Wissenschaftliche Schriften
* mit Antoine Lutz, Lawrence L. Greischar , Nancy B. Rawlings und Richard J. Davidson: Long-term meditators self-induce high-amplitude gamma synchrony during mental practice. PNAS 2004: 101, no. 46
* mit Paul Ekman, Richard J. Davidson und B. A. Wallace: Buddhist and psychological perspectives on emotions and well-Being. Current Directions in Psychological Science 2005: 14, 59-63.

Matthieu Ricard Weitere Werke
* Mystery of Animal Migration. Constable, 1969, ISBN 978-0094566606
* Glück. Nymphenburger, München 2007 ISBN 3485011169
* Meditation. Nymphenburger, München 2009 ISBN 3485011673
* Tibet. Mit den Augen der Liebe. Frederking und Thaler, München 2006 ISBN 3894056789 (Bildband)
* Das Licht Tibets. Leben und Welt des spirituellen Meisters Khyentse Rimpoche. Zweitausendeins, Frankfurt 1998 ISBN 3861502542
* mit Jean-François Revel: Der Mönch und der Philosoph. Kiepenheuer & Witsch, Köln 1999 ISBN 3462027832
* mit Trinh Xuan Thuan: Quantum und Lotus. Goldmann, München 2001 ISBN 3442336392
* mit Wolf Singer: Hirnforschung und Meditation. Ein Dialog. Suhrkamp, Frankfurt 2008 ISBN 3518260049

Matthieu Ricard Fotobände
* The Spirit of Tibet. Aperture 2000 ISBN 978-0893819033
* mit Olivier und Danielle Föllmi: Buddhismus im Himalaya. Knesebeck, München 2002 ISBN 3896601318

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Your email address will not be published.